Beacon Technologie

BRICK

BRICK haben wir mit unserem langjährigen Mitstreiter Marc Horack, der bereits eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Astronaut Magazine-App gespielt hat, entwickelt. 2014, als BLE (Bluetooth® Low Energy) als Technologie in aller Munde war, machten wir uns daran, ein Geschäftsmodell und mögliche Anwendungsfälle zu erstellen. Nach einigen Pilotprojekten mit großen Einzelhandelsketten und der Telekom wurde das BRICK-Team und die Technologie von Payback übernommen, wo Marc aktuell das Projekt Proximity Solutions leitet. 

BLE (früher als Bluetooth Smart bezeichnet) ist ein universeller Standard zur drahtlosen Datenübertragung mit geringem Stromverbrauch, mit dem sich jedes Produkt auf einfache Weise mit einem Smartphone oder Tablet verbinden lässt. Die für verschiedenste Anwendungen von persönlichen Netzwerken bis zum Internet der Dinge (IoT) geeigneten ICs und zertifizierten Module der SimpleLink™-Familie mit Bluetooth Low Energy von TI ermöglichen Systeme mit mehrjähriger Batterielaufzeit und sogar batterielose Systeme.

Für mobiles Marketing bietet die BLE-Technologie laut valuephone eine Reihe von Vorteilen. Kunden können sich schnell, automatisiert und kontaktlos in einem Geschäft anmelden und identifizieren. Die Funk-Verbindung im Shop ist garantiert, was bei Internetverbindungen in manchen Märkten, zum Beispiel im Untergeschoß eines Kaufhauses, nicht immer der Fall ist. 

Das wachsende Entwickler-Team benötigte natürlich auch eine komplette Geschäftsausstattung, und da wir freie Hand hatten, haben wir uns für eine Variante entschieden, die den Geeks gleichzeitig nette Portraits für ihre zahlreichen Accounts bescherte. 

  • gallery-image
  • gallery-image

Hinter dem Begriff Beacon steckt ein Bluetooth LE Device, welches in einem festgelegtem Intervall Signale mit einem Unique Identifier ausstrahlt. Der Begriff lässt sich mit „Leuchtfeuer" übersetzen, was das Funktionsprinzip hinter dieser Technologie beschreiben soll. Im Jahr 2013 wurde hierzu erstmals durch das Technologieunternehmen Apple der Markenname iBeacon auf der Worldwide Developers Conference genannt und ein entsprechendes Software Development Kit für das eigene Betriebssystem iOS zur Verwendung veröffentlicht. Durch den Einsatz von Bluetooth Low Energy erreichen Beacons eine Signalreichweite von bis zu 30 Metern und zeichnen sich durch einen niedrigen Stromverbrauch aus.

Die Zu kunft von BLE liegt aktuell vor allem in den Händen der Payment-Anbietern, da diese über die Ressourcen verfügen, den Roll Out bewerkstelligen zu können. Daneben gibt es auch vielfältige Anwenungen im Service- und Kulturbereich, die denkbar sind. Mal sehen, was die Zukunft bringt.

WAS: Business model, Development, Website, App
FÜR: BRICK COMMERCE 
WO: BERLIN