AXOR

Edward Barber & Jay Osgerby

Edward Barber & Jay Osgerby. Innenarchitekt und Produktdesigner. Zusammen verkörpern sie die Philosophie des Interaction Design. Diese steht für die Interaktion des Benutzers mit dem Produkt. Was er sieht, hört, benötigt. Eine Gestaltungskunst, die auch zu internationalen, öffentlichen Aufträgen führt. Der Kreation der Olympischen Fackel 2012. Oder dem Design einer Zwei-Pfund-Münze für die Royal Mint. Beide mit entscheidenden haptischen Details. 
 

Ihr Schaffen ist breit. Immer benutzerorientiert. Innerhalb des 20-jährigen Bestehens ihres Designbüros entstanden Innovationen in vielen Dimensionen. Für die unterschiedlichsten, namhaften Auftraggeber. Interaction Design im Badezimmer realisierten sie in Zusammenarbeit mit AXOR. Das Duschprogramm AXOR One feierte 2015 seine Premiere auf dem London Design Festival.

Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit mit AXOR war eine spannende Frage: Wie kann der Nutzer das Wasser perfekt steuern. Die Spezialisten dachten die Duschsteuerung völlig neu. Es entstand AXOR One. Interaction Design par excellence. Es vereint die Steuerung der einzelnen Brausen sowie der Wassertemperatur- und menge in einem Element. Minimalistisch. Monolithisch. Komfortabel zu bedienen über großflächige Paddles.

WAS: Contenmarketing, Film, Konzept
FÜR: AXOR One
WO: Schwarzwald